Pflege und Reinigung

Damit die Bettausstattung ihren Gebrauchswert behält, ist regelmäßige Pflege notwendig. Dazu einige Tipps:

Matratzen:
sollten ausreichend gelüftet, gelegentlich leicht abgebürstet und hin und wieder gedreht und gewendet werden, damit sie gleichmäßig belastet werden. Ideal ist die Verwendung einer Matratzenauflage (Molton) als Schutz vor starker Verschmutzung sowie ein abnehmbarer und waschbarer Matratzenbezug.

Daunen- und Federbetten:
sollten morgens im Freien aufgeschüttelt und gelüftet werden. In der Regel lassen die Decken sich problemlos in der Waschmaschine waschen. Viele Bettenfachgeschäfte bieten diesen Service an. Alle zwei Jahre empfiehlt sich zudem eine Federnreinigung im Bettenfachhandel, bei der verschlissene Federn und Daunen ersetzt werden. Weitere Informationen zur Pflege von Federn und Daunen finden Sie hier

 
Edelhaardecken:
können mit einem besonderen Verfahren gereinigt werden. Fragen Sie dazu den örtlichen Bettenfachhandel.

    
Synthetikdecken:
lassen sich problemlos in der Waschmaschine waschen.